Freitag, 28. Dezember 2012

Notlösung


Diese Antonia ist eigentlich ein Unfall...oder besser gesagt es sollte komplett wie das Vorderteil werden.

Ich habe den Stoff gar nicht großartig gemessen sondern einfach drauflos geschnitten, dabei mußte ich feststellen, daß es niemals auch für die Ärmel reichen würde.

Dabei kam die Idee, wenn schon stückeln dann aber richtig...


...richtig schön bunt stückeln...

Esther liebt ihr Shirt und hat es dauernd an (es ist schon vor ein paar Wochen entstanden)

Ich habe das erste Mal eine Antonia mit Bündchen an Ärmel und Saum genäht und bin von dieser Version ganz angetan...das wird bestimmt nicht die Letzte sein.


Wieder das fliegende Schwein (ohne Flügel, der arme Kerl) appliziert.

Die Fotos sind diesmal stark bearbeitet aber ich habe vor Esthers Kleiderschrank fotografiert und DAS bunte Chaos war selbst für mich Chaot dann doch zu viel des Guten.

Bei uns ist der Alltag wieder eingetreten, alle Begleiterscheinungen der Feiertage sind auskuriert...nun kann der nächste Feiertag ja kommen...

Habt einen wunderschönen Tag!!!

Allerliebste Grüße Teresa

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Nachdem wir ja gestern nachmittag schon völlig verrückt gespielt haben wegen zu viel Feiertage (oder war es womöglich doch die Überzuckerung????)

wurde es abends nur noch schlimmer...

wir standen doch kurz vor der Einweisung in die geschlossene Anstalt.

Der Lichtblick auf den heutigen Tag hat uns dann wieder auf den Erdboden der Vernunft zurückkommen lassen.

Jippie, der Alltag hat uns wieder...


Ich stelle vor: Esther mit Rock!!!!!

Tadaaaaaaa!!!!




Seht ihr die Covernähte an den Säumen des Shirts??? Ich habe mich endlich mal getraut.

Das Shirt ist eine, von mir immer liebend gern genähte, Antonia

Die Inspiration zu diesem Rock habe ich mir vor einiger Zeit bei der lieben Roswitha abgeschaut, die hier eine wunderschöne Rockparade vorgestellt hat.

Ich wünsche euch einen schönen Tag...

allerliebste Grüße Teresa


Mittwoch, 26. Dezember 2012

Weihnachtstage

Weihnachtstage sind ja was Schönes.

Die Familie sitzt beisammen und verbringt viel Zeit miteinander.

Sehr schön!

In unserem Fall haben wir die ersten Ausfallerscheinungen zu verbuchen...

sehr zur Freude unserer Tochter spielen wir nicht mehr so wirklich wahrheitstreu und lassen uns ein wenig mitreißen...der Feiertagskoller hat uns in seinem Bann!!!

Da kann schon mal passieren, daß Monster High Unterhosen auf dem Kopf haben und damit auch noch unverschämt gut aussehen...die anderen sind natürlich eifersüchtig und müssen es gleich nachmachen...




 

Die eine mit Rock und die andere mit Kleid sind natürlich nur mißglückte Imitationen.

Die anderen sitzen nur noch da und reden völligen Unsinn...das Video mit Ton wollte ich euch dann aber doch nicht antun...besonders der deutsch-italienische Mix ist bemerkenswert!


Die Kleine fällt von der Toilette...wir wissen noch nicht warum, sie behalten sie erst mal zur Beobachtung in der Notaufnahme eine Nacht fest.

Das Ganze macht uns großen Kummer, besonders war sie erst eine Stunde wieder zu Hause und schon stürzt sie sich von der Hängematte in die Tiefe...es hieß sie sei in Ordnung...


Das Abendessen steht schon seit einigen Stunden auf dem Tisch, niemand rührt es an, der Hund hat es vorbereitet und keiner hat Hunger.

Man lässt uns aber nicht in Ruhe, nun wird es mit einem Picknick versucht



Ich hoffe ich habt alle schöne erholsame Weihnachtstage mit euern Lieben verbracht...

Allerliebste Grüße Teresa

Dienstag, 18. Dezember 2012

Hier sind die Schweine loß

Nie hätte ich gedacht, daß ich die Amelie mal als Kleid nähen kann/ darf/ muß.

Aber es sollen noch Wunder geschehen, Esther steht momentan total auf Tuniken, Kleider und Leggins.


Tiere stehen ja nach wie vor im Mittelpunkt und da war das fliegende Schwein mal eine schöne Abwechslung zur Stickerei...ich appliziere unheimlich gerne!


Pferdileini (Esthers Namengebung) steht momentan ganz hoch im Kurs...er sitzt am Eßtisch neben ihr, begleitet sie auf Schritt und Tritt überall hin...vorgestern war er auch in der Badewanne mit ihr.


Bei Andrea, dem kreativen Käfer, habe ich vor kurzen diese Amelie mit Taschen entdeckt und mir gefiel die Version unheimlich gut...die Taschen habe ich mir dann selbst zusammengebastelt, erst heute morgen habe ich gesehen, daß sie einen Link für eine Beschreibung besagter Taschen eingestellt hatte...in Zukunft sollte ich gründlicher lesen!


Mama, biste jetzt endlich fertig mit der fotografiererei???

Ja, liebe Esther...fertig!

Allerliebste Grüße Teresa

Sonntag, 16. Dezember 2012

Da kann sie noch lange reinwachsen

Da habe ich mich mal wieder komplett in der Größe geirrt.

Das Kind ist ja soooo groß geworden in den letzten Wochen...Teresa,sag ich mir,da mußt du nun die 134 nähen.
Gesagt getan, habe gar nicht mehr nachgemessen und fröhlich drauf los genäht...

fataler Fehler...

den ich spätestens bei der 1. Anprobe aufs Übelste zu spüren bekam.

Die Hose ist enorm...




Naaa, nicht zu viel versprochen, oder????

Viel Hose und wenig Kind


Autsch, mit Nadel gestochen


Da kullert sogar eine Träne die Wange herunter...nein, ich bin unschuldig...sie wollte einen M&M mit einer Nähnadel pieksen und das ging schief. Fragt nun bitte nicht warum sie einen M&M mit der Nadel pieksen wollte, ich weiß es nämlich auch nicht...


Alles wieder in Ordnung, jetzt wird erstmal eine Runde Domino gespielt.

Übrigens handelt es sich um diesen Schnitt


aus der Burda 11/2012

Ich finde ihn nach wie vor sehr schön, aber vielleicht sollte ich das nächste Mal die passende Größe nähen.

Allerliebste Grüße Teresa

Freitag, 30. November 2012

Der Adventskalenderbaum

Der ultimative Adventskalender für "auf den letzten Drücker- Macher" wie ich einer bin...allerdings bin ich dieses Jahr schon recht früh dran und muß keine Nachtschicht einlegen.

Heute morgen schnell in die Werkstatt gefahren( wir haben eine Schreinerei)...ok,das ist vielleicht Voraussetzung für dieses schnelle Modell...und mir die riesige Kiste mit Resten und Abfällen geschnappt und drauflosgesägt und gebohrt und nach 1 Stunde stand ich vor diesem Exemplar.


Nun ja,ein klein wenig Grundwissen in der Holzverarbeitung sollte man vielleicht doch mitbringen.

Sollte sich nun das Modell als doch nicht so schnell und einfach realisierbar entpuppen???

Dann nach Hause gedüst, vor die Nähmaschine gesetzt und drauf los genäht und nach einer halben Stunde stand der Baum dann so vor mir.




Mir gefällt er extrem gut...ihr wißt ja Italien durchlebt ja schon seit einigen Jahren die große Krise. Geld ist keins mehr da und es muß überall gespart werden...der perfekt Krisen-Adventskalender-Baum...jaaaaa, denn am 24. Dezember sind ja alle Beutel weg und dann wird der Baum für Heiligabend geschmückt.
Da nadelt nichts und nach der ganzen Feierei und Völlerei wird das Teil ganz einfach entsorgt...im Kamin!
 Nun muß ich mir nur noch den Kamin schreinern...*grins*

Naaaa Mama, biste neidisch???

Allerliebste Grüße Teresa




 


Montag, 19. November 2012

Kuscheljacke

Da müßt ihr jetzt einfach durch...

die nebeligsten und schlechtesten Fotos seitdem es Blogger gibt!

Aber ich wollte euch doch wenigstens die Jacke noch am Model zeigen, bevor sie zu klein wird, denn wenn es hier so weiter geht, denke ich nicht, daß wir jemals wieder den Himmel oder sogar die Sonne zu Sichte bekommen.

Es graut so grau in der Pianura Padana...und deshalb ist die Jacke auch grau, dann verschwindet das Kind völlig im Nebel, oh wie fein!!!


Schnitt aus Ottobre 6/2011


Nur zu dumm daß ich vergessen habe, daß man bei den Ottobreschnitten immer sein Hirn mitbetätigen sollte...der Halsausschnitt ist unglaublich weit und nur mit großen Loops oder Schals überhaupt im Winter zu tragen.


Macht nichts...Esther liebt ihre Felljacke und in der Schule steht sie im Mittelpunkt...und es wurde kein Bär geschlachtet wie in ihrer Klasse angenommen!!!

Allerliebste Grüße Teresa

Donnerstag, 15. November 2012

Schlicht

Schlicht und ergreifend nur ein Shirt


Wahhh,mein Mann kann nicht fotografieren...das ist ja ganz unscharf...

Aber es ist ja auch nur ein ganz schlichtes dunkelblaues Shirt, übrigens eine Joana, ich liebe diesen Schnitt!!!

Damit es nicht ganz so langweilig ist noch schnell eine Blume gebastelt und drauf gepinnt.

Aber die Rückansicht möchte ich euch dann doch nicht vorenthalten...bereit???


Da habe ich mich sticktechnisch mal ausgetobt.

Sowas gefällt mir...ha,allerdings sollte ich das nächste Mal das Shirt nach dem Sticken waschen um den restlichen Sprühkleber zu entfernen, da haben sich nämlich die Fusseln der Jacke vereint. Das ist dann doch etwas uncool.

Ich lieeeeeebe mein neues Shirt!

Die Stickdatei habe ich von hier, da gibt es noch viele andere schöne Motive...

Allerliebste Grüße Teresa

Mittwoch, 14. November 2012

Langwierige Projekte

Da gehört dieses Sweatshirt definitiv auch dazu...

der Schnitt liegt schon seit Anfang des Jahres hier rum aber die Stoffe im Regal waren immer zu wenig.

Vor ein paar Wochen aber entdeckte ich,daß der Schnitt nur bis Größe 128 geht...na,jetzt aber loß...


Nee,der Ärmel ist nicht zu kurz,alles so gewollt.

Der Schnitt ist aus Burda 12/2011


Extrem schnell zu nähen


Die Stoffe(ich habe noch andere Sweatstoffe bestellt) habe ich von bonny-bee, eine sehr schöne Qualität!

Die Stickdatei ist von Milli Zwergenschön ...Esthers neuer Liebling!!!






Die 3 Gesichter mußte ich einfach dazu packen...

Allerliebste Grüße Teresa


Montag, 29. Oktober 2012

Badewannenshooting

Wo fotografiert man am Besten einen Bademantel???
In der Badewanne!!!
Logisch!


Der alte Bademantel reichte nur noch bis unter dem Po, ein Neuer mußte her...übrigens habe ich den Alten erst vor 4 Jahren gekauft, und nun passt er schon nicht mehr, geht ja gaaaar nicht*lach*



Der Neue wird wahrscheinlich wieder so lange halten, ich habe doch etwas großzügig genäht...


Esther liebt aber ihren Neuen...er ist so schön kuschelig (Orginalton)


Den Schnitt habe ich aus der Burda 6/2011

Schnell aus der Badewanne...gleich kommt doch "Der kleine Prinz" im KiKa (Mama haßt ihn aber Mampiakind liebt ihn)

Allerliebste Grüße 

Teresa

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Kennt ihr das...????

Ich lasse ja Esther große Freiheit in der Klamottenauswahl,da wird es morgens auch manchmal recht bunt,manchmal auch so sehr bunt,daß ich eingreifen muß damit sie nicht als Clown durchgeht.
Hier in Italien sind die Kinder unbunt,ernsthaft und wie kleine Erwachsene angezogen,da sticht jemand wie Esther ganz schön aus der Masse,aber es passt zu ihr.
Gestern morgen kam sie ganz stolz so die Treppe herunter:


Auch bei uns sind morgens nur noch 10°C...


Harmoniert farblich ja perfekt miteinander und die verschiedenen Strümpfe sind bei uns völliger Normalzustand. 
Ich finde es einfach nur schön wie Kinder auch in der Klamottenauswahl so ihre ganz eigene Art ausleben...also was soll es,schwarz und grau können sie immer noch früh genug tragen!

Ich wollte mich noch ganz herzlich für die vielen Glückwünsche bedanken,ich hatte einen sehr schönen Tag und als ich am Abend Eure Kommentare las machte das den ganzen Tag perfekt...schön,daß es Euch gibt!!!

Allerliebste Grüße 
 Teresa 

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Heimat

Heimat,was ist das eigentlich...für mich,die nicht mehr in ihrer eigentlichen Heimat  wohnt,ist Heimat dort wo ich zu Hause bin,dort wo mein Mann und meine Tochter sind.Ich kann nicht Familie schreiben,da der Rest überall verstreut ist.
In der Stadt in der ich geboren bin war ich seit über 15 Jahren nicht mehr...Heimweh? Hab ich nicht,niemand der mir lieb ist wohnt dort.
Wenn ich den Rest der Familie mal lange nicht mehr gesehen habe verspüre ich Sehnsucht nach Ihnen aber nicht nach dem Ort in dem sie sind.
Vielleicht ist es normal für Menschen,die nicht mehr an ihrem Geburtsort leben so zu empfinden.
Seit über 20 Jahren ist das mein Zuhause:



Naja,ganz in der Nähe wohnen wir...vom ersten Foto!
Genau hier

Zum 2.Foto brauchen wir auch noch ein bißchen,eine gute Stunde aber schön ist es dort.

Die anderen Heimatlosen oder Beheimateten findet ihr hier bei Signora Pimpinella

Allerliebste Grüße Teresa

Freitag, 28. September 2012

Ein Tag wie jeder andere

Eigentlich ist ja heute ein Tag wie jeder andere,das sage ich mir jedes Jahr an diesem Tag...nun schon seit einigen Jahren

Aber irgendetwas sagt mir daß der heutige Tag in diesem ganz bestimmten Jahr wohl doch etwas besonderes sein muß.

Heute morgen wurde ich extrem nett begrüßt und ich sollte doch mal ganz schnell in mein Nähzimmer gehen,da gäbe es nämlich eine Überraschung.

Ich habe morgens keine Probleme aus dem Bett zu kommen aber ich glaube so schnell war selbst ich noch nie...seht selbst


Eine COVERLOCK

Wie toll ist das denn????

Die Marke kennt sicherlich niemand von euch,ist was italienisches aber mein Mann hat mir versichert sie macht Covernähte!

Na,und da schließlich wußte ich daß dieser Geburtstag wohl doch was anderes ist als die vorherigen...der Geburtstag mit der 4...
...ich lasse mir aber gar nichts anmerken,gehe immer noch fröhlich trällernd durchs Leben,ist ja nur `ne Zahl!

Nun werde ich mich mal durch das Handbuch der Coverlock arbeiten und meine ersten Nähte versuchen...Jippie!!!!

Allerliebste Grüße 

Teresa